Frankreich: "Toter-Winkel"-Aufkleber
09. Mai 2021
Radfahrer oder Fußgänger werden häufig übersehen, weil sie sich im toten Winkel schwerer und großer Fahrzeuge bewegen. Frankreich schreibt seit Jahresanfang an Fahrzeugen über 3,5 Tonnen Warnhinweise für den toten Winkel vor. Betroffen sind auch Wohnmobile Kennzeichnung muss an den Seiten und am Heck sichtbar sein Anleitung zum Anbringen "Toter-Winkel"-Kennzeichnung ist auch für ausländische Camper Pflicht.
Hilf uns zu helfen!
Der MS Mobil e.V. finanziert seine Arbeit für Schwerstbehinderte aus Spenden. Hilf auch Du mit Deiner Spende oder werde Mitglied in unserem Verein. IBAN: DE04 2176 3542 0000 6521 05 BIC: GENODEF1BDS VR-Bank Nord eG
Niels Engberding
Die Warnhinweise (vorgeschriebene Höhe 25 cm, Breite 17 cm) müssen an beiden Fahrzeugseiten und am Heck angebracht sein. Dabei ist zu beachten, dass die Kennzeichen und die vorgeschriebenen Beschriftungen des Fahrzeugs sichtbar bleiben. Auch die Beleuchtungseinrichtungen und die Sicht des Fahrers dürfen nicht verdeckt sein. Sofern technisch möglich, müssen die Aufkleber oder Schilder am Fahrzeugheck rechts von der Längsmittelachse in einer Höhe zwischen 0,9 m und 1,5 m vom Boden befestigt werden. Die seitliche Kennzeichnung ist links und rechts innerhalb des ersten Meters von der Fahrzeugfront gemessen in einer Höhe zwischen 0,9 m und 1,5 m vom Boden anzubringen. Bei unseren Fahrzeugen bietet sich der Bereich direkt über dem Radkasten an. Wohnmobil-Fahrern wird empfohlen, einen Aufkleber mit Bus-Symbol zu verwenden, weil es sich bei den Wohnmobilen um Fahrzeuge zur Personenbeförderung und nicht zur Güterbeförderung handelt. Auch wenn einige Online-Händler mittlerweile eine zusätzliche Version der französischen Toter-Winkel- Kennzeichnung mit Wohnmobilsymbol anbieten, ist von deren Verwendung abzuraten. Diese Aufkleber entsprechen nicht den gesetzlichen Vorgaben, eine offizielle Version mit Wohnmobilsymbol gibt es nicht. Wer die neue Verordnung missachtet, riskiert ein Bußgeld über 135 Euro. Der MS Mobil e.V. stellt entsprechende Schilder als Magnetschilder zur Verfügung. Diese müssen vor der Einreise nach Frankreich gem. der o.a. Grafik angebracht werden. An der Rückseite ist dazu ein Feld aus metallischer Klebefolie vorbereitet.
Der ADAC stellt dazu diese Grafik zur Verfügung.
Osterlücke 14 24977 Langballig 04636 976 124 info@msmobil.de
MS Mobil e.V.
Hilf auch Du
Der MS Mobil e.V. finanziert seine Unterstützung für Schwerstbehinderte einzig über Spenden. Hilf auch Du mit Deiner Spende.
Spendenkonto IBAN: DE04 2176 3542 0000 6521 05 BIC: GENODEF1BDS VR-Bank Nord eG
Folge uns auch hier
© 2021 | Impressum | Datenschutz
Frankreich: "Toter-Winkel"-Aufkleber
09. Mai 2021
Radfahrer oder Fußgänger werden häufig übersehen, weil sie sich im toten Winkel schwerer und großer Fahrzeuge bewegen. Frankreich schreibt seit Jahresanfang an Fahrzeugen über 3,5 Tonnen Warnhinweise für den toten Winkel vor. Betroffen sind auch Wohnmobile Kennzeichnung muss an den Seiten und am Heck sichtbar sein Anleitung zum Anbringen "Toter-Winkel"-Kennzeichnung ist auch für ausländische Camper Pflicht.
Hilf uns zu helfen!
Der MS Mobil e.V. finanziert seine Arbeit für Schwerstbehinderte aus Spenden. Hilf auch Du mit Deiner Spende oder werde Mitglied in unserem Verein. IBAN: DE04 2176 3542 0000 6521 05 BIC: GENODEF1BDS VR-Bank Nord eG
Niels Engberding
Die Warnhinweise (vorgeschriebene Höhe 25 cm, Breite 17 cm) müssen an beiden Fahrzeugseiten und am Heck angebracht sein. Dabei ist zu beachten, dass die Kennzeichen und die vorgeschriebenen Beschriftungen des Fahrzeugs sichtbar bleiben. Auch die Beleuchtungseinrichtungen und die Sicht des Fahrers dürfen nicht verdeckt sein. Sofern technisch möglich, müssen die Aufkleber oder Schilder am Fahrzeugheck rechts von der Längsmittelachse in einer Höhe zwischen 0,9 m und 1,5 m vom Boden befestigt werden. Die seitliche Kennzeichnung ist links und rechts innerhalb des ersten Meters von der Fahrzeugfront gemessen in einer Höhe zwischen 0,9 m und 1,5 m vom Boden anzubringen. Bei unseren Fahrzeugen bietet sich der Bereich direkt über dem Radkasten an. Wohnmobil-Fahrern wird empfohlen, einen Aufkleber mit Bus-Symbol zu verwenden, weil es sich bei den Wohnmobilen um Fahrzeuge zur Personenbeförderung und nicht zur Güterbeförderung handelt. Auch wenn einige Online-Händler mittlerweile eine zusätzliche Version der französischen Toter- Winkel-Kennzeichnung mit Wohnmobilsymbol anbieten, ist von deren Verwendung abzuraten. Diese Aufkleber entsprechen nicht den gesetzlichen Vorgaben, eine offizielle Version mit Wohnmobilsymbol gibt es nicht. Wer die neue Verordnung missachtet, riskiert ein Bußgeld über 135 Euro. Der MS Mobil e.V. stellt entsprechende Schilder als Magnetschilder zur Verfügung. Diese müssen vor der Einreise nach Frankreich gem. der o.a. Grafik angebracht werden. An der Rückseite ist dazu ein Feld aus metallischer Klebefolie vorbereitet.
Der ADAC stellt dazu diese Grafik zur Verfügung.
Osterlücke 14 24977 Langballig 04636 976 124 info@msmobil.de
MS Mobil e.V.
Hilf auch Du
Der MS Mobil e.V. finanziert seine Unterstützung für Schwerstbehinderte einzig über Spenden. Hilf auch Du mit Deiner Spende.
Spendenkonto IBAN: DE04 2176 3542 0000 6521 05 BIC: GENODEF1BDS VR-Bank Nord eG
Folge uns auch hier
© 2021 | Impressum | Datenschutz
Frankreich: "Toter-Winkel"-Aufkleber
09. Mai 2021
Radfahrer oder Fußgänger werden häufig übersehen, weil sie sich im toten Winkel schwerer und großer Fahrzeuge bewegen. Frankreich schreibt seit Jahresanfang an Fahrzeugen über 3,5 Tonnen Warnhinweise für den toten Winkel vor. Betroffen sind auch Wohnmobile Kennzeichnung muss an den Seiten und am Heck sichtbar sein Anleitung zum Anbringen "Toter-Winkel"-Kennzeichnung ist auch für ausländische Camper Pflicht.
Hilf uns zu helfen!
Der MS Mobil e.V. finanziert seine Arbeit für Schwerstbehinderte aus Spenden. Hilf auch Du mit Deiner Spende oder werde Mitglied in unserem Verein. IBAN: DE04 2176 3542 0000 6521 05 BIC: GENODEF1BDS VR-Bank Nord eG
Niels Engberding
Die Warnhinweise (vorgeschriebene Höhe 25 cm, Breite 17 cm) müssen an beiden Fahrzeugseiten und am Heck angebracht sein. Dabei ist zu beachten, dass die Kennzeichen und die vorgeschriebenen Beschriftungen des Fahrzeugs sichtbar bleiben. Auch die Beleuchtungseinrichtungen und die Sicht des Fahrers dürfen nicht verdeckt sein. Sofern technisch möglich, müssen die Aufkleber oder Schilder am Fahrzeugheck rechts von der Längsmittelachse in einer Höhe zwischen 0,9 m und 1,5 m vom Boden befestigt werden. Die seitliche Kennzeichnung ist links und rechts innerhalb des ersten Meters von der Fahrzeugfront gemessen in einer Höhe zwischen 0,9 m und 1,5 m vom Boden anzubringen. Bei unseren Fahrzeugen bietet sich der Bereich direkt über dem Radkasten an. Wohnmobil-Fahrern wird empfohlen, einen Aufkleber mit Bus-Symbol zu verwenden, weil es sich bei den Wohnmobilen um Fahrzeuge zur Personenbeförderung und nicht zur Güterbeförderung handelt. Auch wenn einige Online-Händler mittlerweile eine zusätzliche Version der französischen Toter-Winkel-Kennzeichnung mit Wohnmobilsymbol anbieten, ist von deren Verwendung abzuraten. Diese Aufkleber entsprechen nicht den gesetzlichen Vorgaben, eine offizielle Version mit Wohnmobilsymbol gibt es nicht. Wer die neue Verordnung missachtet, riskiert ein Bußgeld über 135 Euro. Der MS Mobil e.V. stellt entsprechende Schilder als Magnetschilder zur Verfügung. Diese müssen vor der Einreise nach Frankreich gem. der o.a. Grafik angebracht werden. An der Rückseite ist dazu ein Feld aus metallischer Klebefolie vorbereitet.
Der ADAC stellt dazu diese Grafik zur Verfügung.
Osterlücke 14 24977 Langballig 04636 976 124 info@msmobil.de
MS Mobil e.V.
Hilf auch Du
Der MS Mobil e.V. finanziert seine Unterstützung für Schwerstbehinderte einzig über Spenden. Hilf auch Du mit Deiner Spende.
Spendenkonto IBAN: DE04 2176 3542 0000 6521 05 BIC: GENODEF1BDS VR-Bank Nord eG
Folge uns auch hier
© 2021 | Impressum | Datenschutz